Ausbildung

Unser Projekt PAUL...

PAUL? - Wer ist eigentlich PAUL?

Mit PAUL ruft ISA, Architects of Internet. ein innovatives abteilungsübergreifendes Konzept für Ausbildungsberufe ins Leben. Ziel ist es, von Beginn an das Fachwissen jedes Einzelnen auszubauen, aber auch die Kommunikation zwischen den Abteilungen zu stärken und Learnings für die reibungslosen  Abläufe in zukünftigen Kundenprojekten zu generieren. Mit PAUL nimmt die ISA 2017/2018 auch an dem Bildungswettbewerb der IHK teil.

Am Anfang steht die Idee, ein Langzeitkonzept zu erarbeiten, in dem alle Berufszweige der ISA zusammenarbeiten. Die ISA bildet in ihren Lehrberufen bisher klassisch abteilungsintern und somit fachspezifisch aus. Im Dezember 2016 steht dann fest: das Pilotprojekt soll sich um die interne Materialbestellung drehen. Weg von der umständlichen Excel-Liste und hin zu einem Online-Shop inklusive Bestellvorgang und weiterführender Logistik. „Wir sind schließlich eine E-Commerce Agentur. Da liegt ein Online-Shop als erstes Azubiprojekt nahe“, so Patrick Reza, Projektleitung. Herausgekommen ist nicht nur ein hochprofessioneller Magento Shop mit hausgemachter Shopstruktur, Produktfotografie, -betextung, Attributisierung und Grafikkonzept, sondern auch die erste praktische Umsetzung des Gesamtkonzepts PAUL. 


Motivation, Teamgeist und Eigenverantwortung

Im Laufe des Jahres wird klar: die anfänglichen Ziele, nämlich abteilungsübergreifend zu arbeiten, fachliche Qualifikationen weiterzuentwickeln und daraus gewonnene Erkenntnisse schließlich auf Kundenprojekte zu übertragen, werden sogar noch übertroffen. „Da war eine tolle Entwicklung zu beobachten“, bemerkt Juliane Knopp, Projektmanagerin. „Am Anfang waren die Azubis eher zurückhaltend und der Projektleiter hat geredet. In den letzten Meetings dagegen haben sie Ihre Themen von sich aus zur Sprache gebracht, Aufgaben verteilt, Probleme eigenständig gelöst und Entscheidungen gefällt. Reza und ich haben dann nur noch den Zeitplan koordiniert und Entscheidungen protokolliert.“

Fachübergreifend ein ganz eigenes Projekt zu betreuen bringt den Auszubildenden in einem Jahr Erkenntnisse, für die sie bisher auf dem klassischen Lernweg länger gebraucht haben. Zudem schafft der intensive abteilungsübergreifende Austausch während der frühen Lehrjahre eine Sensibilisierung für andere Fachbereiche und stärkt die Vernetzung: Die ISA bildet neben den informationstechnologischen Zweigen der Fachinformatiker für Systemintegration und Anwendungsentwicklung auch in den Bereichen Fotografie und Grafik sowie in den kaufmännischen Fachrichtungen Büromanagement und audiovisuelle Medien aus. Darüber hinaus lernen die Auszubildenden, schnell selbstständig zu arbeiten und Verantwortung zu übernehmen. Sie erfahren schnell was es heißt, Entscheidungen zu fällen, die sich unmittelbar auf das eigene Projekt auswirken. 

Mit PAUL zur IHK

Mit dem Pilotprojekt „Webshop“ hat sich PAUL als festes Konzept bewährt: „Wir waren so begeistert von dem Ergebnis, dass wir uns entschieden haben: Dabei soll es nicht bleiben.“, bestätigt Lutz Martin, Geschäftsführer. Für die ISA steht fest: Es wird weitere PAULs mit neuen Themen geben. Sie werden im Jahresrhythmus von Gruppen aus neuen und alten Projektmitgliedern erarbeitet. Darüber hinaus hat sich die ISA mit PAUL um den IHK-Bildungspreis 2018 beworben. Unter dem Motto „Manches schafft man nur im Team“ zeichnet die IHK jedes Jahr Unternehmen mit innovativen Konzepten und für ein besonderes Engagement in der Beruflichen Bildung aus. Eine Stärke von PAUL ist, dass das Konzept auf völlig verschiedene Projektvorhaben anwendbar ist. Ein weiterer klarer Vorteil: das Konzept ist enorm skalierbar und kann branchenübergreifend auf verschiedene Unternehmensgrößen angepasst werden. 

Wir glauben auf jeden Fall an PAUL und unsere Azubis und drücken ganz fest die Daumen, dass die IHK genauso überzeugt ist wie wir! 

Pressekontakt

Wenn Sie Fragen haben oder weitere Informationen benötigen, setzen Sie sich gern mit uns in Verbindung.

 

 

 

Julian Fischer
Director New Business & Marketing
T +49(0)40 // 8888 22 4000
jfischer(at)isa-hamburg.com